Literatur

Junge Literatur aus dem Burgenland


Das Literaturhaus Mattersburg stellt fünf junge burgenländische AutorInnen vor, die man noch selten bei Lesungen im Burgenland gehört hat: Johanna Sebauer, Nadine Lenzinger, Judith Pallitsch, Andreas Dutter und Andreas Lopez. Die meisten haben Bezüge zu Mattersburg, einige sind in der Umgebung aufgewachsen, gingen in der Stadt zur Schule oder arbeiten dort.
Andreas Dutter ist Buchblogger und BookTuber. Er schreibt Fantasy-, Kinder- sowie Jugendbücher und Thriller. Unter dem Pseudonym "Olivia Mikula" veröffentlicht er auch Romane für Erwachsene. Nadine Lenzinger nimmt an Poetry-Slams in Wien und im Burgenland teil. Im Lite raturhaus wird sie slammen und neue Texte vorlesen. Andreas Lopez hat als Jugendlicher viel geschrieben. Jetzt hat er wieder zum Schreiben zurückgefunden und wagt sich mit neuen Texten an die Öffentlichkeit. Johanna Sebauer und Judith Pallitsch haben beide in der Anthologie der edition lex liszt „25 Jahre. Der Fall des Eisernen Vorhangs" veröffentlicht. Johanna Sebauer konnte mit ihrer Erzählung „Edina" den Burgenländischen Jugendliteraturpreis 2014 gewinnen. Im Literaturhaus Mattersburg wird sie Teile dieses Siegertextes vorlesen, aber auch, genauso wie Judith Pallitsch, aktuelle literarische Arbeiten vorstellen.


Vergangene Termine