Klassik

Julian Rachlin, Violine & friends


Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen, Clavierübung Vierter Theil BWV 988 (Transkription für Streichtrio von Dmitry Sitkovetsky „In memoriam Glenn Gould“)

Julian Rachlin, Violine
Sarah McElravy, Viola
Alexander Buzlov, Violoncello

Kein Zweifel, dass Publikumsliebling Julian Rachlin auch in diesem Sommer „ein Feuer an Virtuosität entfacht“, wie bei seinem letzten Auftritt bei den OÖ. Stiftskonzerten 2016 als Solist und Dirigent, wie das Neue Volksblatt schwärmte. Diesmal aber nimmt sich der in Österreich lebende Stargeiger einer kammermusikalischen Kostbarkeit an, die ihm besonders am Herzen liegt (und anlässlich des 25. Todestags von Glenn Gould 2007 für die Deutsche Grammophon aufgenommen hat): Bachs geschichtsträchtige „Goldberg-Variationen“, die der Meister selbst lapidar „Clavierübung“ nannte und deren ungewöhnlicher Titel zur Lösung von Einschlafproblemen führen könnte... Das über 250 Jahre alte Werk in 30 Teilen gehört zum Höhepunkt der barocken Variationskunst. Julian Rachlin nähert sich seiner besonderen Liebe daher gemeinsam mit zwei herausragenden Künstlern, denen er blind vertrauen kann: seiner Frau, der weltweit konzertierenden kanadischen Bratschistin Sarah McElravy, und dem vielfach prämierten Cellisten Alexander Buzlov.


Vergangene Termine