Tanz · Theater

Julia Zastava - Sunset Z


In Sunset Z erforscht Julia Zastava Mutationsprozesse, fragmentierte Realität und den komplexen Polymorphismus der menschlichen Existenz. Die audiovisuelle, performative Installation basiert auf Wiederholungen und Shapeshifting-Momenten. Sie ist wie ein Puzzle organisiert und spricht die Sprache von Motorradmotoren, flatternden Flügeln, knusprig gebackenen Herzen und zersplitterten Wasserfällen. Verstreute Objektrepliken verschiedener unheimlicher Ereignisse, die sich über die Zeit erstrecken, erzeugen Ähnlichkeiten mit Artefakten aus anderen Dimensionen. Julia Zastava verschmilzt mit der Szenografie und wird zur aktiven Spielerin. Begleitet von einem Geräusch, das einen heimsucht wie das Wetter oder eine Sonnenfinsternis, aktiviert Zastava die Elemente in einem Loop gespenstischer Gesten.


Vergangene Termine