Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Julia Wesely und Cristina Piza - Portraits


Julia Wesely portraitiert seit über zehn Jahren nationale und internationale Musikerinnen und Musiker. Cristina Piza lebte Anfang und Mitte der Neunzigerjahre in Havanna. Auf der Suche nach den Ursprüngen der Rumba stieß sie unweigerlich auf die Musiker des Buena Vista Social Club, noch bevor Wim Wenders ihnen zu internationalem Ruhm verhalf.

Julia Wesely portraitiert seit über zehn Jahren nationale und internationale Musikerinnen und Musiker. Als Tochter eines Geigers ist ihr Musik das Wichtigste. Sie eignet sich Musik durch Fotografie an. Gezeigt wird eine Auswahl der außergewöhnlichsten Portraits und fotografischen Inszenierungen, mitunter von Stars wie Elisabeth Leonskaja, Julia Fischer, Julian Rachlin, Georg Breinschmid und Khatia Buniatishvili.

Cristina Piza lebte Anfang und Mitte der Neunzigerjahre in Havanna. Auf der Suche nach den Ursprüngen der Rumba stieß sie unweigerlich auf die Musiker des Buena Vista Social Club, noch bevor Wim Wenders ihnen zu internationalem Ruhm verhalf. Neben den eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Portraits der Rumberos, darunter Ibrahim Ferrer, Omara Portuondo, Rubén González, zeichnet die junge Cristina Piza ein romantisches Bild von Havanna. Trotz Armut und Verfall ist vor allem Hoffnung und Leidenschaft zu spüren.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 12 bis 18 Uhr

Eröffnung: 13. Februar 2014 um 19 Uhr Julia Wesely und Cristina Piza sind anwesend.
Musik: Sophie Abraham (Violoncello), Sergey Malov (Violine), Christoph Pepe Auer (Bassklarinette)


Vergangene Termine