Kunstausstellung · Diverse Musik

Julia Logothetis - Impulse


Erarbeitet werden Werke des großen Altmeister und unermüdlichen Pionier der graphischen Notation:
Anestis Logothetis, geboren 1921 im bulgarischen Burgas, verstorben 1994 in Wien.
Sein stets intensive »Impulse« zauberndes interdisziplinäres Wirken, seine theoretischen Arbeiten,
seine faszinierenden »Klang-Zeichen-Spuren« setzen bis heute gültige Maßstäbe und bereichern den
ungemein aktuellen Diskurs über dringend benötigte alternative Auf- und Verzeichnungen musikalischer
Prozesse und Konzeptionen. (re_de)

07.10. - 03.11. 2015
• Kritzelbilder von Häufungen, Verwirrungen und Entwirrungen…
• Lichtschwingungen und der Sessel der Aphrodite, der zur Tuchfühlung mit Malerei einlädt...
• Besetzungen und Besitzungen… (Ölbilder und Aquarelle)

• Julia Logothetis wurde in Wien geboren, maturierte, studierte Malerei und Kunsterziehung an der Akademie der Bildenden Künste sowie Mathematik und Philosophie. Sie schloss diese Studien mit dem Diplom für Malerei und Lehramtsprüfung ab. 1969-1971 wirkte sie als Kunsterzieherin in Wien. 1971-1973 studierte sie als Stipendiatin des British Council in London.
Ihre Aktivitäten umfassen zahlreiche Einzelausstellungen in Wien, Venedig, Rom, Bologna, Athen, St. Petersburg etc.

Wesentlich waren ihre Arbeiten am Orpheus-Projekt, am Nachlass des Vaters Anestis Logothetis und ihres Onkels Statis Logothetis. (Pressetext)

http://www.logothetis.at

konzert zur ausstellung: für julia l.
Renald Deppe & Capella con Durezza


Vergangene Termine