Diverses · Film

Jüdisches Filmfestival 2018


In diesem Jahr 2018 findet das Jüdische Filmfestival Wien in zwei Teilen statt, um zwei wichtigen Anlässen gerecht zu werden: Der Staat Israel wird 70 Jahre alt und die Republik Österreich – gewissermaßen – 100.

Der Frühlingsabschnitt »SERVUS ISRAEL« 21.-28. März hat Israel zum 70sten Geburtstag gratuliert. Der Herbstabschnitt »SHALOM AUSTRIA« thematisiert 100 Jahre Jüdische Geschichte in zwei österreichischen Republiken - und in der Zeit zwischen diesen.

► Im Herbstprogramm stehen folgende Themen im Fokus:

• Jüdisches Leben und das Ende der Donaumonarchie
• Literatur im Film: Joseph Roth im Kino
• Zeitzeugen der Shoah und Aufarbeitung nach 1945
• Jüdisches Leben in der II. Republik
• Salute to Helene Maimann
• New Israeli Feature Films & Shorts


Vergangene Termine

  • Do., 11.10.2018 - Do., 18.10.2018

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • So., 01.10.2017

    18:30 - 22:00

    Filmname: "1945"
    Von: Ferenc Török, H 2017
    Spielfilm, 91 Min, ung. OF m. engl. UT

    Gespräch mit Ferenc Török u.A.

    Film: 12. August 1945 - der Krieg ist zu Ende. Die Rote Armee befreit und besetzt Ungarn. In einem kleinen Dorf herrscht noch die alteingesessene Ordnung, der zufolge der gebieterische Bürgermeister Szentes das Sagen hat. Er ist nicht der einzige im Ort, der Juden denunziert hat, um sich deren Güter anzueignen. Dass nun jedoch Überlebende zurückkehren, setzt dramatische Ereignisse in Gang, die vom unterschiedlichen Umgang mit Gier, Schuld und Schande bedingt werden. Diese ebenso vielschichtige wie gnadenlose Abrechnung mit einem dunklen Geschichtskapitel Ungarns überzeugt nicht nur durch den gekonnten Aufbau der Spannung sondern auch durch die beeindruckende Bildsprache.

    ​- Jerusalem Film Festival 2017: Yad Vashem Chairmans’s Award for Best Feature film
    - Miami Jewish Film Festival 2017: Audience Award
    - Berlinale Panorama 2017: 3rd Place Audience Award

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.