Vortrag · Führung

Jüdische Frauen in Hohenems


Öffentliche Themenführung durch die Dauerausstellung, anlässlich des European Day of Jewish Culture zum Thema „Women in Judaism“

In der Villa Heimann-Rosenthal erzählt das Jüdische Museum von der fast 400jährigen Geschichte der landjüdischen Gemeinde von Hohenems. Hier begegnen wir der elfjährigen Wilhelmine, die während ihrer Ausbildung zur „höheren Tochter“ mit ihrer Mutter korrespondiert. Aber auch der legendären Wirtin Jeanette Landauer oder der alleinerziehenden Hausiererin Mina Weil. Anhand ihrer Biographien gehen wir dem Leben der jüdischen Frauen in Hohenems nach und zeigen, mit welchen Möglichkeiten aber auch Beschränkungen sie sich konfrontiert sahen.


Vergangene Termine