Klassik

Juan Diego Flórez, Tenor, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz


Juan Diego Flórez führt seinen unvergleichlich höhensicheren, technisch brillanten Tenor in den letzten Jahren zu dramatischeren Ausdrucksformen. Mit seinen packend intensiven Gestaltungen erreicht er »Hitzegrade«, die ihn für viele männliche Rollenporträts in Opern Giuseppe Verdis prädestinieren.

So überzeugte er als draufgängerischer Herzog von Mantua in »Rigoletto« bereits an der Wiener Staatsoper und als innig wie verzweifelt liebender Alfredo in »La Traviata« an der New Yorker Metropolitan Opera. Doch es gibt noch weit mehr Verdi-Opern mit deren hinreißenden Arien Juan Diego Flórez sein Wiener Publikum, das ihn seit vielen Jahren auf Händen trägt, überraschen wird.

Interpreten:
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Juan Diego Flórez, Tenor
Jader Bignamini, Dirigent

Programm:
Giuseppe Verdi
Ouverture zu »Nabucco« (1842)
Questa o quella (Arie des Duca aus »Rigoletto«) (1851)
Ella mi fu rapita ... Parmi veder le lagrime ... Possente amor mi chiama (Arie des Duca aus »Rigoletto«) (1851)
Ouverture zu »Un giorno di regno« (Libretto: Felice Romani) (1840)
Oh dolore! ed io vivea (Arie des Foresto aus »Attila«)
La mia letizia infondere ... Come poteva un angelo (Cavatina und Szene des Oronte aus »I Lombardi«) (Libretto: Temistocle Solera) (1843)
Brezza del suol natio ... Dal più remoto esilio ... Dal consiglio alla presenza ... Odio solo, ed odio atroce (Jacopo Foscari aus »I due Foscari«) (1844)
Ouverture zu »La traviata« (1853)
Lunge da lei ... De' miei bollenti spiriti .. Oh mio rimorso! (Aria und Cabaletta des Alfredo aus »La traviata«) (1853)






Franz Lehár
Dein ist mein ganzes Herz (Lied des Souchong aus »Das Land des Lächelns«) (1922–1923)
Gern hab ich die Frau'n geküsst (Paganini) (1925)
Freunde, das Leben ist lebenswert (Lied des Octavio aus »Giuditta«) (1933)

Hector Berlioz
Ungarischer Marsch (La damnation de Faust op. 24) (1846)

Jules Massenet
Pourquoi me réveiller »Was bin ich aufgewacht« (Ossians Lied aus »Werther«) (1884–1886)

Georges Bizet
La fleur que tu m'avais jetée »Hier an dem Herzen treu geborgen« (Blumenarie des Don José aus »Carmen«) (1873–1874)

Pietro Mascagni
Intermezzo (Cavalleria rusticana) (1890)

Giacomo Puccini
Che gelida manina »Wie eiskalt ist dies Händchen« (Arie des Rodolfo aus »La Bohème«) (Libretto: Illica und Giacosa nach Murger)


Vergangene Termine