Klassik

Joshua Bell, Violine & Sam Haywood, Klavier


Der Virtuose Joshua Bell zeigt sich dem Publikum im Mozart-Saal ganz aus der Nähe. Eine einmalige Gelegenheit, dem Meister am dritten Abend seiner Porträtreihe im Wiener Konzerthaus auf die Finger zu schauen und so vielleicht das Geheimnis der zumindest scheinbaren Leichtigkeit seiner Interpretationskunst ein wenig zu lüften.

Scheinbar. Denn spätestens bei Sarasates aberwitzig virtuoser «Carmen-Fantasie» werden Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. An Bells Seite: sein kongenialer Stammbegleiter Sam Haywood, ein sensibler Zauberer am Klavier.

Programm:

Ludwig van Beethoven
Sonate D-Dur op. 12/1 für Violine und Klavier (1797-1798)

Johannes Brahms
Scherzo c-moll für Violine und Klavier (3. Satz aus der F-A-E-Sonate) (1853)
Sonate d-moll op. 108 für Violine und Klavier (1886-1888)






Aaron Jay Kernis
Air für Violine und Klavier (1996)

Eugène Ysaÿe
Sonate-Ballade op. 27/3 für Violine solo (1924)

Sergej Rachmaninoff
Vocalise op. 34/14 (Bearbeitung für Violine und Klavier) (1912/1915)

Pablo de Sarasate
Carmen-Fantasie op. 25 für Violine und Klavier (1883 ?)


Vergangene Termine