Literatur

Joseph McVeigh: Ingeborg Bachmanns Wien


1946 übersiedelte die 19-jährige Ingeborg Bachmann nach Wien. Sie begann Philosophie zu studieren, publizierte erste Gedichte und Erzählungen und gehörte bald zum Kreis um Hans Weigel, über den sie Paul Celan, Ilse Aichinger oder Milo Dor kennenlernte. Joseph McVeigh, Professor für Germanistik am Smith College in Northampton, Massachusetts, stellt seine biografische Studie im Rahmen eines Abends vor, zu dem auch die Filmemacherin Ruth Beckermann eingeladen ist, die gerade an einem Film über Ingeborg Bachmann und Paul Celan arbeitet.


Vergangene Termine