Theater

Joseph der II & Die Bahnwärterstochter


Wolfram Berger und der Komponist und Akkordeonist Christian Bakanic verwandeln das Stück in weit mehr als ein Schmunzeln über die K&K Zeit.

Wolfram Berger spielt, spricht, tanzt, schielt als und mit unzähligen verschiedenen Charakteren;
Ein Spiel mit Zügen und Zypressen, ein einziger Irrsinn in allerlei Menschengestalten. Eine Persiflage auf alles Mächtige, Kleinkarierte und Mundfaule. Ein Rundumhieb auf menschliches Verhalten und Gesellschaftsformen, die auch 100 Jahre später(oder früher) immer wieder das Leben prägen.
Sozusagen ein Verbeugen vor dem Nicht-Verbeugen!

Ein parodistisches Spiel mit Musik nach Fritz von Herzmanovsky-Orlando

Wolfram Berger: Lesung, Schauspiel
Christian Bakanic: Akkordeon


Vergangene Termine