Kunstausstellung

Joseph Cornell: Fernweh


Nach dem großen Erfolg der Lucian Freud Ausstellung 2013/14 widmet sich diese neue, mit bedeutenden Leihgaben bestückte Schau dem Leben und Werk des amerikanischen Künstlers Joseph Cornell (1903-1972).

Der sehr zurückgezogen lebende Cornell war einer der eigenwilligsten Künstler des Zwanzigsten Jahrhunderts und schuf eine außergewöhnliche, einzigartige Welt aus Objekten, „Boxes“ und Filmen, die seine Faszination für Astronomie, Ballett, Oper, Literatur und Natur sowie seine tiefe Verbundenheit mit europäischer Kultur und Geschichte dokumentieren. In gewisser Weise stellt sein OEuvre eine moderne Kunstkammer dar und veranschaulicht Cornells großen Einfluss auf die Entwicklung von Abstraktem Expressionismus, Pop Art und Minimalismus.

Die Ausstellung zeigt mehr als sechzig seiner bedeutendsten Werke, Leihgaben seiner wichtigsten privaten Sammler und von Museen, darunter beispielsweise die Menil Collection in Houston, die Tate Modern, London, das Smithsonian American Art Museum in Washington DC, das Moderna Museet in Stockholm, das Philadelphia Museum of Art und das Museo Nacional Reina Sofia in Madrid. Cornells Werke wurden noch nie in Österreich gezeigt, und die von Jasper Sharp kuratierte Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Royal Academy in London organisiert.


Vergangene Termine