Pop / Rock

Josefstädter Straßenfest


Am 15. September wird die Josefstädter Straße wieder zum autofreien Festgelände, auf dem viele bunt gestaltete Tafeln zum Plaudern, Schmausen und Verweilen einladen. Dazu gibt es ein lustiges Kinderprogramm und zahlreiche Live-Acts.

Der 8. Bezirk lädt im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche am Freitag, den 15. September 2017, zum beliebten Fest auf der Josefstädter Straße zwischen 2er-Linie und Albertgasse. Das künstlerische Programm kann sich heuer sehen lassen, treten doch namhafte Künstlerinnen und Künstler der heimischen Musik- und Literaturszene auf.

Abgerundet wird das Programm durch einen Kletterturm, Hüpfburgen, einen Barfußparcours, Sportgeräte und natürlich eine Vielzahl an kulinarischen Angeboten.
Live-Musik und Mitmach-Aktionen.

Live-Künstler beim Josefstädter Straßenfest

Mit Otto Lechner ist es 2017 gelungen, einen der prominentesten heimischen Künstler für das Straßenfest zu gewinnen. Lechner tritt mit dem "Akkordeon Kammerorchester" auf, bei dem unter anderem Heidelinde Gratzl oder Florian Zack mitwirken. Weiters interpretiert er gemeinsam mit dem "Koehne Quartett" Haydn und begibt sich mit dem femininen Balkanquartett "Madame Baheux" rund um Jelena Poprzan ausgehend von Wien auf Entdeckungsreise durch die vielfältige musikalische Welt Südosteuropas. Zum Abschluss spielt Otto Lechner noch gemeinsam mit Hans Tschiritsch, Eldis la Rosa und Pamelia Stickney mit den "Nomaden des Seins".

Erstmals auf der Josefstädter Straße gastiert heuer auch einer der namhaftesten heimischen Jazzschlagzeuger: Joris Dudli wird mit seiner Formation "The American Songbook" interpretieren. Für gute Stimmung sorgt auch die Band "Cafe Olga Sanchez". Eine spannende musikalische Reise für Besucherinnen und Besucher unternimmt "Esmeraldas Taxi". Zum Mitsingen und Mitmusizieren laden die "Aasgeiger" an der "MusikantInnentafel" ein. Bei der Tafel des Musischen Zentrums können die Festgäste ihr musikalisches Können unter Beweis stellen und auch Musikinstrumente ausprobieren.

Poetry Slam vor dem Theater in der Josefstadt

Vor dem Theater in der Josefstadt lädt Mieze Medusa zur Textstrom-Tafel, an der Poetry Slammer in Wettstreit treten. Ebendort nutzt der "improvista social club" die Straße als Bühne für sein Spiel mit dem Unvorhersehbaren.

Kooperationspartner des Straßenfests sind auch heuer die Europäischen Literaturtage gemeinsam mit Spitz an der Donau. Sie sind mit Büchern aus ganz Europa und Weinen aus der Wachau bei der Buchhandlung Eckart zu Gast.

Jede Menge Spaß und Action für Kids

Vielfältig ist das Kinderprogramm, das zum Großteil von im Bezirk ansässigen Vereinen wie dem Österreichischen Gebirgsverein, dem ARBÖ, den Pfadfindergruppen, dem Familienbund oder den Kinderfreunden gestaltet wird. Zu Gast am Straßenfest ist auch die Wiener Mobilitätsagentur und bietet neben Informationen zum Thema "Sanfte Mobilität" auch eine Reihe von Mitmach-Aktionen.

Zum Abschluss wird auch heuer wieder zum "Fest nach dem Fest" in Lokale und Geschäfte im Bezirk eingeladen. Dabei wartet auf die Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl an Konzerten, Lesungen und anderen Veranstaltungen.

Die besten Straßenfestfotos gesucht

Erstmals wird heuer ein Fotowettbewerb veranstaltet. Hobbyfotografinnen und Hobbyfotografen sind eingeladen, am Straßenfest zu fotografieren und ihre Fotos einzuschicken. Die besten 20 Fotos werden von einer Jury ausgewählt und anschließend in der Bezirksvorstehung Josefstadt ausgestellt.

(wien.gv.at)


Vergangene Termine