Klassik

Josefstädter Neujahrskonzert


Das Josefstädter Neujahrskonzert ist seit vielen Jahren ein Fixtermin am Dreikönigstag des Theaters in der Josefstadt.

Wie jedes Jahr laden der "Verein Josefstädter-Neujahrskonzert" und die Direktion des Theaters in der Josefstadt das Publikum ein, gemeinsam mit den Solisten der Wiener Philharmoniker das neue Jahr zu Klängen der Strauß-Familie, von Franz Lehar, Robert Stolz u.a. zu begrüßen.

Wie Sie bereits aus den Medien erfahren haben, ist Ernst Ottensamer, langjähriger Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker und Begründer der Wiener Virtuosen, am 22. Juli 2017 im Alter von nur 61 Jahren einem Herzinfarkt erlegen. Gemeinsam mit den Wiener Virtuosen hat er seit vielen Jahren das Josefstädter Neujahrskonzert mitgestaltet und sowohl durch herausragende solistische Einlagen als auch durch seine Moderationen bereichert.

Seine Kollegen aus den Reihen der Wiener Philharmoniker, trauern um ihren Freund Ernst Ottensamer. Sie haben sich nun zu einer neuen Gruppe, als "Solisten der Wiener Philharmoniker", formiert. Einige Ihnen vertraute Musiker sind geblieben, neue sind dazu gekommen.
Sie werden Ernst Ottensamer das Josefstädter Neujahrskonzert 2018 widmen.

Solisten der Wiener Philharmoniker:

Christoph Koncz, Violine
Adela Frasineanu, Violine
Elmar Landerer, Viola
Franz Bartolomey, Violoncello
Herbert Mayr, Kontrabass
Silvia Careddu, Flöte
Gregor Hinterreiter, Klarinette
Sophie Dartigalongue, Fagott
Josef Reif, Horn


Vergangene Termine