Diverses

JosefStadtgespräch


Zwei herausragende Interpreten von Thomas Bernhards schrillen Figuren in den Dramoletten "Der deutsche Mittagstisch" sind Eva Maria Klingers Gäste im JosefStadtgespräch.

Traute Hoess hat an der Josefstadt schon vor 18 Jahren ihren mit einem Nestroypreis gekrönten, makellosen Thomas-Bernhard-Stil unter Beweis gestellt, als Ehefrau an der Seite von Joachim Bißmeier in "Über allen Gipfeln ist Ruh". Während sie später einige Jahre am Berliner Ensemble mit Claus Peymann Erfahrungen sammelte, ist für Robert Joseph Bartl "Der deutsche Mittagstisch", in dem der wuchtige Ur-Bayer von den erotischen Avancen seiner Ehefrau angesichts einer Fußball-Match-Übertragung unbeeindruckt bleibt, die erste Zusammenarbeit mit dem Regie-Titanen.
Die temperamentvolle Traute Hoess ist an der Josefstadt auch im "Menschenfeind" oder als Frau Muskat im "Liliom" im Gedächtnis geblieben. Robert Joseph Bartl beeindruckte gleich mit seiner Antrittsrolle als Zangler in Nestroys "Einen Jux will er sich machen" und als trinkfreudiger Nachbar in "Der Kirschgarten". Er zählte zehn Jahre lang zum berühmten Ensemble von Dieter Dorn in München und ist als Gerichtsmediziner fixer Bestandteil im Münchner "Tatort".
Hoess und Bartl geben tiefe Einblicke in die Fährnisse ihres Berufes, den sie die längste Zeit als freiberufliche Schauspieler auf der Bühne und am Filmset ausgeübt haben.


Vergangene Termine