Jazz

Jonas Hellborg Triology


Jonas Hellborg erlernte bereits als Kind das Bassspiel und begann im Alter von sechzehn Jahren eine Ausbildung in Klassik- und Jazzmusik. 1981 wurde er zum Montreux Jazz Festival eingeladen, wo Michael Brecker auf ihn aufmerksam wurde, der ihn nach New York City und in die Jazz-Szene brachte. Er ging immer seinen eigenen Weg, der ihn auch immer zwischen Rock-, Heavy-Metal- und Jazz-Formationen führte – mit Größen wie eben Michael Brecker und John McLaughlin.

Jonas Hellborg wird auf der Acoustic-Solo-Bass-Gitarre einen Streifzug durch alle möglichen stilistischen Gefielde – von Funk bis indischem Raga durchwandern – eine Unikum der internationalen Bass-Szene und ein Muss für Abenteurer ungehörter Saitenwege.


Vergangene Termine