Jazz

John Colianni


Vor 15 Jahren bekam ich ein Fax (ein Vorläufer der e-mail) von Lionel Hampton, der mir seinen neuen Lieblingspianisten John Colianni ans Herz legte. Ich riskierte damals das Engagement und trauerte dann jahrelang darüber, daß der Tastenzauberer in NY & Umgebung Furore machte, sich aber diesseits des Ozeans kaum mehr hören ließ – er spielte mit und für Cleo Laine, Mel Tormé, Bucky Pizzarelli, Arnett Cobb, Oliver Jackson, George Duvivier, Larry Coryell, Mike Stern, Jose Feliciano und vor allen Dingen mit dem Gitarren Alt- & Weltmeister Les Paul, der in ihm die Reinkarnation von p-Giganten von Art Tatum, Teddy Wilson, Errol Garner bis Oscar Peterson sah: "He is simply the best", sagte er.

Wir hören John am Di. mit Hans Strasser b und Joris Dudli dm im TRIO, am Mi. mit dem altbewährten Christian Plattner Quartett (C.P. cl&ts, Martin Treml b, Walther Großrubatscher dm), am Do. swingend mit dem Herbert Swoboda Quintett (H.S.cl, Martin Spitzer g, Martin Treml b, Wolfgang Kendl dm), am Fr. dann traditioneller mit dem Strasser/Dudli-Team und Alfons Würzl cl&ss und am Sa. wieder etwas moderner mit den vorgenannten an b&dm und Bernhard Wiesinger ts.


Vergangene Termine