Jazz

John B. Williams Quintett


Buchstäblich seit Jahrzehnten ist der Bassist und Komponist John B. Williams eine feststehende Größe im sogenannten "Jazz-Business", das alles – nur kein Geschäft – ist. Er studierte bei Ron Carter und spielte in seiner langen, abwechslungsreichen Karriere bei Horace Silver, Dizzy Gillespie, Leon Thomas, Horace Parlan, Jon Hendricks, Kenny Burrell, Roland Hanna, Billy Cobham, Count Basie und Louis Armstrong, arbeitete in Film und Fernsehen, beschäftigte sich mit Poesie, die er in seine Musik integrierte, wirkte in mehreren Filmen und TV-Serien als Schauspieler, leitete einen Jazzclub und zählt seit Jahren zum innersten Kreis der Jazz-Theoretiker und –Praktiker. Der oberösterreichische CD-Produzent Peter Guschelbauer präsentiert eine illustere Band, in der wir neben dem US-Star-Saxophonisten Andy Middleton und den zu einem veritablen Star gereiften Trompeter Lorenz Raab – den wir, abgesehen von zwei Auftritten (Flip Philipp & Ehrenreich Bigband), bisher noch nicht begrüßen durften – zwei Stammgäste finden – Oliver Kent p und Klemens Marktl dm.


Vergangene Termine