Kunstausstellung

Johannes Rass - Lumen


Johannes Rass verwendet hierfür rund 125 alte Stehlampen, die mit modernen LEDs bestückt und mit einer digitalen, dreidimensionalen
Licht-Sound-Installation bespielt werden. Die Kombination aus analoger „Stehlampen-Hardware“ und digitalen Inhalten und Effekten
erzeugt eine besondere Spannung. Den BetrachterInnen bleibt es selbst überlassen, ob sie nur einen kurzen Blick auf den „Lampenwald“
werfen, oder ob sie sich ein wenig Zeit nehmen, um in den weit gespannten Rahmen des Projekts einzutauchen.

Für Johannes Rass ist die Idee hinter einem Projekt von außerordentlicher Bedeutung. Sie schafft die Rahmenbedingungen, ist Ausgangspunkt, Triebfeder und Motor zur Umsetzung, aber auch Zielsetzung auf welche konsequent hingearbeitet wird. Das Spiel mit, und das Heraustreten aus Kontexten ist ein wiederkehrender Schwerpunkt in seinen Vorhaben, die sich methodisch zwischen Installation, Performance, Fotographie und anderen Medien bewegen.

Die MQ ART BOX im Haupthof des MuseumsQuartier Wien ist täglich rund
um die Uhr frei zugänglich. Ausgestellt werden wechselnde
Installationen von zeitgenössischen KünstlerInnen. Der transparente
Kunstraum interagiert mit dem öffentlichen Raum und den
unterschiedlichen Mikromuseen in den barocken Passagen. Mit ihrem
Fokus auf junge österreichische Kunst ergänzt die MQ ART BOX die
Programme der Museen und Kulturinstitutionen im MuseumsQuartier.


Vergangene Termine