Tanz · Theater

Johann Kresnik / Gottfried Helnwein / Kurt Schwertsik & TANZLIN.Z: Macbeth


Der „Berserker“ unter den großen Choreografen für das Theater, Johann Kresnik, wird dieses Jahr 80.

Und neben seiner künstlerischen Klasse ist das ein guter Anlass, um eines seiner großen Stücke wieder auf die Bühne des Wiener Volkstheaters zu bringen – denn wer ein Paradebeispiel für das Wort „bildmächtig“ sucht – auf Johann Kresniks Tanztheater "Macbeth" trifft diese Bezeichnung punktgenau zu. Verantwortlich dafür sind Gottfried Helnweins sensationelle Bühne und Kostüme genauso wie Kresniks wuchtiges choreografisches Spiel und Kurt Schwertsiks atemberaubende Musik. Der Macbeth der Compagnie von TANZLIN.Z unter Mei Hong Lin ist die künstlerische Wiedererweckung eines Originals aus dem Jahr 1988. Darin werden die dubiose Laufbahn und der geheimnisvolle Tod (1987) des deutschen Politikers Uwe Barschel zum Bestandteil eines Shakespeare’schen Abgesangs auf Machtbesessenheit.

Dauer: 110 min


Vergangene Termine