Klassik

Joachim Rathke, Rezitation, Eva Hartl, Klavier, Andreas Pözlberger, Violoncello



Ein spannender und unterhaltsamer Abend für Liebhaber besinnlicher Kurzgeschichten sowie romantischer, frecher und humorvoller Poesie in Verbindung mit Klaviermusik.

Lieben Sie Klaviermusik?
Haben Sie Interesse an Literatur?
Kennen Sie die herrlich morbiden „Galgenlieder“ von Christian Morgenstern?
Sind Sie neugierig auf das scheinbar sittsame und tugendhafte Leben, das ehrbare Bürger in ihren Glashäusern führen?
Wollten Sie schon immer wissen, auf welche Weise Blumen und Tiere zu ihrem Schöpfer sprechen? Und wie es klingt, wenn der oberösterreichische Schriftsteller Alois Brandstetter einen Teil der Schöpfungsgeschichte in eine Art „Rap“ verpackt…?
Dann sind Sie hier richtig!

Die Pianistin Eva Hartl, der Schauspieler Joachim Rathke und der Cellist Andreas Pözlberger treten mit diesem Programm in einen besonderen Dialog zwischen Text und Musik und bieten den Zuhörern raffinierte Zwiegespräche von Wörtern und Klängen.