Kunstausstellung

Jindrich Streit - Village People 1965-1990


Galerie Anzenberger

1100 Wien - Favoriten, Absberggasse 27

Sa., 13.02.2021 - Fr., 21.05.2021

Mo: Geschlossen
Di: Geschlossen
Mi: 12:00 - 18:00 Uhr
Do: 12:00 - 18:00 Uhr
Fr: 12:00 - 18:00 Uhr
Sa: Geschlossen
So: Geschlossen

Artist Talk and Brunch: March 20, 2021 from 11 am to 2 pm

During the Month of Photography FOTO WIEN and in cooperation with the Czech Centre Vienna.

Jindřich Štreit, geb. 1946, ist ein außergewöhnlicher Chronist und Erzähler. Über fünf Dekaden beschreibt er in seinen Schwarzweiß-Fotografien das Leben auf dem Land in den tschechischen Regionen Nordmähren und Böhmen. Es ist eine umfassende fotografische, wie auch soziologische Studie, in Umfang und künstlerischer Qualität vergleichbar mit dem intensiven Werk eines Eugene Atget in Paris oder den Fotografien von Diane Arbus. In einer eigenen Stilistik und Bildsprache, nur eben gewachsen im Verborgenen, am äußersten Ende der damaligen Welt, welche in Wirklichkeit ziemlich genau in der Mitte Europas liegt. Diese Region ist geprägt von den Wirren und Beschädigungen der Weltkriege und einer nachfolgenden Diktatur, deren Rituale und Bildwelten, für uns heutige Betrachter, oft absurd erscheinen.