Jazz

Jimi U Albert Mair Quintet


In den 1970er Jahren kam der aus Pittsburgh (USA) stammende weltweit gereiste Sänger und Entertainer Jimi U nach Wien. Binnen kurzer Zeit war er in der lokalen Musikszene eine Berühmtheit. Durch Vermittlung von Fritz .Pauer lernte Albert Mair nach seiner Avantgardezeit mit Hans Koller Jimi U kennen. Die beiden arbeiteten spontan zusammen, zumeist im Quartett mit Jimmy Woode (bass) und Erich Bachträgl (drums).

Bei einem Konzert kam der junge Saxofonist Martin Fuss dazu - heute einer der gesuchtesten Musiker in der Szene. Rhythmusgruppe war damals Johannes Strasser am Bass und Fatty George Drummer Karl Prosenik: Das "Jimi U Albert Mair Quintet", oder kurz J.A.Q. war geboren. Nach ein paar Wochen wurde Strasser durch den von der ORF-Bigband bekannten Heinz Jäger abgelöst: Seit Mitte der 90 Jahre spielt der feinfühlige Musiker Klaus Göhr das Schlagzeug im Quintett. J.A.Q. besteht seit über 25 Jahren. Fast 10 Jahre davon (1999 bis 2008) spielte die Band im Sextett mit Carole Alston als "J.A.Q.plus" Konzerte, Jazzclubs und Events im gesamten europäischen Raum... (Pressetext)

Jimi U: vocals
Albert Mair: piano
Martin Fuss: reeds
Heinz Jäger: bass
Klaus Göhr: drums


Vergangene Termine