Diverse Musik

Jeremy Wade / Monika Grzymala / Xiu Xiu - Dark Material


Dark Material ist die knapp einstündige Entführung in eine zerbrechliche wie obsessive Welt aus Schwarz und Weiss. Zu diesem existenziellen Trip treffen drei künstlerische Weltgebäude aufeinander: die körperlichen wie emotionalen Extremzustände des Choreographen und Performers Jeremy Wade, die explosiven raumgreifenden wie -durchbrechenden Tape-Skulpturen der Künstlerin Monika Grzymala sowie die zwischen Melancholie und Hysterie changierenden Klangmanifeste von Jamie Stewart aka Xiu Xiu.

Zusammen arbeiten sie an einer dreidimensionalen Zeichnung, erschaffen im Laufe der Performance eine extrem aufgeladene, sich permanent verändernde räumliche Installation aus Tape-Skulpturen, diversen schwarzen Materialien und Live Drawings.

Mit der Performerin Maria F. Scaroni (bekannt u.a. durch ihre Zusammenarbeit mit Meg Stuart) fängt Jeremy Wade an, einen grotesken, queeren Pas de deux in diesen polymorphen Raum einzuschreiben: Über menschliche An- und Abhängigkeiten, Nähe und Distanz sowie die Ausdauer, mit der man sich dem Objekt der Begierde zuwendet, auch wenn es weh tut.

Dazu erschafft Jamie Stewart unterstützt von der legendären Brooklyner Experimental-Percussionistin Shayna Dunkelman eine elektronisch-instrumentale Partitur, deren dunkler Sog nicht einmal mehr Platz lässt für die menschliche Stimme. Fast, denn ganz am Schluss stimmt Shayna Dunkelman engelshaft-zerbrechlich ein japanisches Lied an. Vielleicht ein weißes Licht am Ende des schwarzen Tunnels?

Choreografie, Performance: Jeremy Wade
Ko-Choreografie, Performance: Maria F. Scaroni
Bühne, Raumzeichnung, Performance: Monika Grzymala
Musik: Jamie Stewart, Shayna Dunkelman (Xiu Xiu)
Kostüme: Michiel Keuper
Dramaturgie: Eike Wittrock

Performance / Music
Österreichische Erstaufführung
kein Nacheinlass

kampnagel.de

jeremywade.de

xiuxiu.org


Vergangene Termine