World Music

Jenny Bell


Mit Protest-Songs gegen das diktatorische Regime in ihrer Heimat Uganda begann ihre musikalische Laufbahn. Sie studierte Musik in Russland und es folgten Auftritte auf Festivals in Moskau, Kiew, Jalta, Vilnius und Wien. Sie wurde Basslady bei der Damenband „Crazy Joe And The Gipsy Girls", danach Leadsängerin bei der Band „Satu" mit der Single "It`s not the time". Ihr Soloprojekt “Love is black and white" ist ein Ohrenschmaus ohnegleichen. Jenny Bell versetzt das Wiener Publikum so richtig ins Staunen mit dem generationenübergreifenden Projekt "Jenny Bell & Die Fetzis".


Vergangene Termine