Jazz · Diverse Musik

Jelena Popržan - Solo


Die Bratschistin/Performerin Jelena Popržan: extremwojwodineskes Naturereignis, multikulturelles wie multidisziplinäres Multitalent: Die Künstlerin Jelena Popržan gibt einen Solo-Abend in der Strengen Kammer. Ehrlich: Herrlich!

»Die Wissenschaft muss alle Tatsachen erforschen und untersuchen; die Kunst ist bloß mit der Darstellung einzelner charakteristischer Fakten befasst.«
Dies behauptete bekanntlich Arnold Schönberg 1933 & 1947 in seinem viel zitierten und über alle musikalischen/ethnischen/sprachlichen/kontinentalen Grenzen beliebten Vortrag: »Brahms, der Fortschrittliche«.
Dort ist auch folgender Merksatz "für den welcher suchet" zu finden: »Ein Künstler braucht überhaupt nicht viel zu denken, wenn er nur richtig und geradeaus denkt.«
• Nun ist mit Spannung zu erwarten, welche charakteristische Fakten Jelena Popržan in der Kammer darstellen wird: vorausgesetzt sie denkt richtig und geradeaus. Was mit hieb- & stichfester Sicherheit anzunehmen ist.
Überrascht & ergötzt & überzeugt doch die Viola (unter oder ohne Strom) durch ihre famose Bogen- & Saitendompteurin Popržan vermittels vielgestaltiger Spieltechniken und den daraus resultierenden Stör- & Nebengeräuschen immer wieder zahlreiche staunende Gemüter.
Ein österreichischer Kenner & Meister diverser Abgründe, der 1931 erstmals in die NSDAP eingetretene alkoholkrank-sprachgewaltige Poet Josef Weinheber, notierte im Jahre 1939 in seinem Gedichtzyklus „Kammermusik":
Bratsche:
Mein grauer Scheitel macht es mir zur Pflicht,
den Abgrund euch zu nennen. (…)
Hätte doch (auch) Josef Weinheber dies getan.
Wie auch immer: Ein Herzliches Willkommen zu einem Solo-Flight der Extraklasse! (re_de)

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung


Vergangene Termine