Theater

Philipp Hochmair und Elektrohand Gottes


Getrieben von Gitarrenriffs und experimentellen Sounds der Elektrohand Gottes wird Jedermann als Zeitgenosse erkennbar, der in seiner unstillbaren Gier nach Geld, Liebe und Rausch verglüht. Zwischen Leben und Tod katapultiert ihn die Musik in eine ungeahnte Ekstase, mit der sich der Untote ins Grab singt.

Die Reise hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Mit dem Studioalbum „Jedermann Reloaded“ ist Philipp Hochmair und seine Band „Die Elektrohand Gottes“ einen weiteren Schritt in ihrer Annäherung an den Kosmos „vom Leben und Sterben des reichen Mannes“ gegangen. Nach Terminen im Burgtheater und im Stephansdom gehen Hochmair und Band nun auf Österreich-Tour.


Vergangene Termine