Klassik

Jean-Samuel Bez & Antoine Laporte - Fantasien


Jean-Samuel Bez, Violine und Antoine Laporte, Klavier.

Gabriel PIERNÉ Fantaisie-impromptu op. 4
Olivier MESSIAEN Fantaisie
George ENESCU aus Impressions d’enfance op. 28
Robert SCHUMANN Fantasiestücke op. 73
Arnold SCHÖNBERG Phantasy for Violin with Piano Accompaniment op. 47
Lili BOULANGER Nocturne; D’un matin de printemps
Fritz KREISLER Viennese Rhapsodic Fantasietta

Der Begriff »Fantasie« steht ursprünglich für ein empfangenes Bild, eine Erscheinung oder ein Traumgesicht. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet er die kreative Fähigkeit des Menschen, die verschlungenen Wege seiner Vorstellungskraft. In der Musik bedeutet »Fantasie« die größtmögliche Freiheit der Form, das Erforschen ungekannter Klangräume. Zwei junge Musiker laden an diesem Abend zu einer Reise ein, die dem Zauber dieser besonderen Gattung von der deutschen Romantik bis zur französischen Moderne nachspürt.

Karten: € 14


Vergangene Termine