Theater

Je suis une idole


Die pure Anarchie. Und diesmal auf Französisch.

Gnadenlos stellt Marie-Thérèse Escribano die Lächerlichkeit diverser Vorbilder bloß, entwirft ein Panoptikum skurriler Volkstypen – von der Tauben fütternden Frau Wodak über Politiker in Gestalt geklonter Minister bis zur portugaise Wasserhund-Liebhaberin. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie zieht sie les spectateurs in den Bann ihrer anarchistischen réflexions und sorgt mit Filmen und Kommentaren für surprises und herzhaft befreiendes Lachen.

Marie-Thérèse Escribano ist in Paris geboren, in Spanien bilingual aufgewachsen. Sie spielt seit 30 Jahren ihre Programme in deutscher Sprache und viele Konzerte mit spanischer Musik. Die Zeit ist gekommen, in der Muttersprache aufzutreten. Dafür hat sie ihr liebstes Programm Ich bin ein Vorbild ausgewählt.

ATTENTION chers ami/es parlant français: venez tous me voir, m'écouter, rire avec moi. C'est ma meilleure oeuvre!

Bises, MT

Akkordeon, Gitarre: Rosemarie Radtke
Filme: Ulrich Kaufmann
Konzept, Erzählung, Gesang: Marie-Thérèse Escribano


Vergangene Termine