Jazz

Jazzodrom @ 1019 Jazzclub


Fünf Jahre nach dem Release von „Places and Spaces“, unzähligen Soloprojekten und hoch akklamierten Ausflügen in mehr oder weniger fremde Gefilde – darunter Engagements bei Parov Stelar, Hubert von Goisern und Nils Landgren – kehren Jazzodrom mit dem Release ihres neuen Albums „Another World“ endlich aufs internationale Jazz-Parkett zurück.

In ihrem neuen Programm schafft das Quintett eine überaus stimmige Synthese aus den alten Traditionen des Soul-Jazz und den vielfältigen Einflüssen, die die einzelnen Mitglieder aus ihren so heterogenen künstlerischen Wirklichkeiten beziehen. Da treffen fragile Motive auf urbane Grooves, samtige Hooks auf kompromisslosen Breakbeat und rauchige Akustiksounds auf moderne Elektronik. Jazzodrom erweitern spielerisch ihre Grenzen und machen dabei Musik, die einfach berührt. Live steht die Band für ebenso feinsinnige wie hochenergetische Performances, die Publikum und Kritiker regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hinreißen.
Am 22. Juni 2016 um 20:30 Uhr machen Jazzodrom nun auch im Wiener 1019 Jazzclub halt, um dort ihr neues Album vorzustellen - absoluter Pflichttermin!

Michael Ternai (MICA): ... „Another World“ ist ein Album geworden, das ein mitreißendes und erfrischend anderes musikalisches Erlebnis garantiert. Die Nummern von Jazzodrom zünden von der ersten Sekunde an und laden einfach zum Genießen ein. Ein Stück Musik, an dem mit Sicherheit nicht nur ausgewiesene JazzliebhaberInnen ihre Freude haben dürften.


Vergangene Termine