Jazz

JAZZmed


Die von Thomas Pfleger programmatisch geleitete Formation "JAZZmed" spielt ein Benefizkonzert zu Gunsten von „Ärzte ohne Grenzen“.

Das besondere dieser Formation ist das Faktum, dass alle Bandmitglieder Ärzte sind und diesen Beruf auch ausüben. Sie haben eine gemeinsame Passion, die sie leidenschaftlich pflegen – Jazz, und den praktizieren sie auf einem erstaunlich hohen Level. Eigenkompositionen von Pfleger, Pelzl, Schönherr orientieren sich musikalisch an Funk, Latin-Jazz und Afrikanischen Stilelementen und klingen gleichermaßen melodisch wie groovig.

Die eingeladenen Vokalisten Vusa Mkhaya, bekannt durch die Formation "Insingizi", Alexandra Schenk, die ihr sensibles Timbre mitbringt, sowie Rafiq Varind werden dazu in einen spannenden musikalischen Dialog treten.

Das Besondere an diesem Abend ist auch, dass sie ihre Musik in einen gemeinnützigen Kontext stellen. Der Reinerlös geht an die vorbildlich agierende Organisation "Ärzte ohne Grenzen". Sie tun sich und anderen mit dem Kauf eines Tickets also nur Gutes. Tun Sie es auch! CH

Thomas Pfleger: guitar
Stefan Pelzl: alto saxophone, flute
Robert Schönherr: piano, keyboards
Wolfgang Schuller: bass
Christian Rabitsch: drums
Special guest: Vusa Mkhaya, Alexandra Schenk, Rafiq Varind: vocals

"Ärzte ohne Grenzen" ist eine internationale medizinische Hilfsorganisation, die in mehr als 70 Ländern Unterstützung leistet für Opfer von bewaffneten Konflikten, Naturkatastrophen und Epidemien.

http://www.aerzte-ohne-grenzen.at


Vergangene Termine