Jazz

Synesthetic 4


Synesthetic 4 bauen auf Dynamik und Präzision ebenso, wie der Musik des Quartetts eine unüberhörbare erzählerische Note anhaftet, die mitunter heftig zwischen Melodie und Manie changiert – jede Menge schräge Zwischentöne inklusive.

SHORT CUTS: Austria
Vincent Pongracz (clarinet), Peter Rom (guitar), Manu Mayr (bass), Andreas Lettner (drums)

Dahinter verbirgt sich ein bekannter Name: Der Kopf der Formation, der Klarinettist Vincent Pongracz, sorgt seit vielen Jahren mit dem Synesthetic Octet für bemerkenswerte musikalische Ansätze in Form der Verbindung von Jazz und Hip Hop, in der auch Neue Musik und dadaistischer Wahnsinn eine Rolle spielen. Synesthetic 4 gehen es weitaus weniger eklektisch an und entledigen sich so mancher Schnörkel, was eine außerordentlich zwingende Musik bedeutet, die auch als eine Reduktion auf das Maximum verstanden werden muss.


Vergangene Termine