Jazz · Hip-Hop

Jazz Fest Wiesen


THE ROOTS | MICHAEL KIWANUKA | SELAH SUE | PATAX | DONNY MCCASLIN GROUP | KOMPOST 3 feat. MIRA LU KOVAC | THE HARLEM SESSIONS | ROBB | uvm.

Im Jahr 2016 kehrt mit dem Jazz Fest Wiesen einer der Festival-Klassiker zurück auf das geschichtsträchtige Gelände in der gleichnamigen burgenländischen Gemeinde. Mit frischem Esprit und einer zweiten Bühne am Kerngelände versprüht das Jazz Fest so viel Energie wie schon lange nicht mehr.
Jazz wird dabei nicht nur auf sich selbst begrenzt sondern stilistisch vielfältig und mit Hinblick auf künstlerisch artverwandte Strömungen der Gegenwart erweitert. Denn Jazz ist jung und frisch und definitiv nicht museal und das soll auch das Line-Up unter Beweis stellen. Jungen Menschen jedweder musikalischer Herkunft sollen die Berührungsängste mit „Jazz“ als solchem genommen werden und gezeigt werden, wie breit und heterogen doch das Spektrum dieses Genres ist und welche Auswüchse es mitunter annimmt.
Das spiegelt sich ganz besonders im Programm der Hauptbühne, das sich bewusst auch über Genre-Grenzen hinweg wagt und den Blick weiter schweifen lässt. Aber auch Jazzpuristen werden nicht zu kurz kommen, wird doch die zweite Bühne atmosphärisch einem Jazzclub nachgefühlt und sowohl etablierten Szenegrößen wie auch nationalen und internationalen Newcomern und Nachwuchshoffnungen eine Plattform zur Darbietung ihrer Kunst geboten.

Mit dabei im Jahr 2016 sind die genialen THE ROOTS, die man musikalisch irgendwo zwischen Jazz und Hip Hop verorten kann und deren Gastspiele auf europäischem Boden – nicht zuletzt durch die Verpflichtung als offizielle House Band in Jimmy Fallon’s Kult-Sendung „Tonight Show“ - sehr rar geworden sind. Außerdem „verpflichten“ konnten wir den mit mehr als ausreichend Talent gesegneten britischen Retro-Soulsänger MICHAEL KIWANUKA sowie die us-amerikanische DONNY MCCASLIN GROUP, die u.a. auch am letzten Album des Großmeisters David Bowie maßgeblich beteiligt war. Die Ehre geben uns auch noch die junge belgische Singer-Songwriterin SELAH SUE, die spanische Jazz-Fusion Formation PATAX sowie THE HARLEM SESSIONS direkt aus New York. Aus heimischen Gefilden mit dabei sind KOMPOST 3 gemeinsam mit MIRA LU KOVAC - die man sonst eher als Sängerin von Schmieds Puls kennt – sowie ROBB, die unter dem Deckmantel tanzbarer Popsongs progressiven Soul mit starken Elektro-, Funk- und R&B-Einflüssen abliefern. Aber auch auf ein paar weitere Acts darf man durchaus noch gespannt sein...


Vergangene Termine