Literatur

Javier Sebastián - ... gegen das Vergessen


Javier Sebastián, geboren 1962 in Saragossa/Spanien, studierte spanische Philologie und Literatur. Er ist Autor der Erzählbände Pomo Rosso (1984) und El descanso de los cautivos (1991). El ciclista de Chernóbil (2011) wurde in mehrere Sprachen übersetzt (deutsche Ausgabe Der Radfahrer von Tschernobyl, 2013) und mit dem Pen Award Book of the Year 2011 und dem Prix d'Europe 2015 prämiert.

In Spanien liegen bereits fünf Romane und mehrere Erzählbände von ihm vor, zuletzt erschien Puente de Vauxhall (2014). Sebastián lehrt Kreatives Schreiben an der Autonomen Universität von Barcelona und Kulturmanagement an der Universität von Saragossa.

Einleitung: Susanne Schüssler (Verlagsleiterin Wagenbach)

Lesung:
Javier Sebastián (ES) El ciclista de Chernóbil (dt. Übers. Der Radfahrer von Tschernobyl von Anja Lutter /
2012), Veinte semanas (dt. Übers. Thallium von Ursula Bachhausen und Anja Lutter / 2015)

Gespräch:
Susanne Schüssler und Javier Sebastián
Dolmetscherin: Eva Srna


Vergangene Termine