Kunstausstellung

Jan Böhmermann - Deuscthland#ASNCHLUSS#Östereich


Was darf Satire? Mit seiner Ausstellung im Künstlerhaus hinterfragt der Satiriker Jan Böhmermann die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Österreich und Deutschland.

Neben seiner Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen fokussiert Jan Böhmermann (*1981 Bremen) immer wieder die Grenzen der Satire und ihren Platz im kulturellen Raum. Für das Projekt „Deuscthland#ASNCHLUSS#Östereich" konzentriert Böhmermann seine geballte Unkonzentriertheit auf die Identität der österreichischen Republik und „ihres Mutterlandes Deutschland" (O-Ton Böhmermann) – und fragt mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor nach dem politischen und kulturellen Status-Quo des Landes, welches wir Heimat nennen. Mit der Grazer Ausstellung erweitern Jan Böhmermann und seine Mitstreiter der Kölner Bildundtonfabrik ihre erfolgreiche Installation „DEUSCTHLAND" (2017, NRW Forum, Düsseldorf) nach Südosten.


Vergangene Termine