Pop / Rock · Jazz

James Blood Ulmer


Der Ausnahme-Gitarrist James Blood Ulmer bewegt sich souverän im Grenzbereich zwischen Jazz, Rock und Blues und steht Ornette Coleman musikalisch ebenso nahe wie Jimi Hendrix oder B.B. King.

„Jazz is the teacher, Funk is the preacher“, lautet sein Motto, dem er seit nunmehr 30 Jahren Treu geblieben ist. „Punk Jazz“, „Free Funk“, „No Wave“ – dieses brodelnde musikalische Gebräu entzieht sich letztlich allen Etikettierungsversuchen.„The Return of the Legends“ nennt James Blood Ulmer nun seine aktuelle Reunion-Tournee, die er mit dem in den 90er Jahren sehr erfolgreichen „Black Rock Trio“ unternimmt. Bassist Amin Ali war in den letzten Jahren vermehrt mit David Murray, Sam Rivers oder Django Bates unterwegs. Grant Calvin Weston, den Ulmer schon von seiner gemeinsamen Zeit in Ornette Colemans „Prime Time“ kennt, gilt als der beste Free-Funk-Drummer und spielte unter anderem bei den „Lounge Lizards“, bei Jean-Paul Bourelly oder Vernon Reid. Die Herren sind zwar naturgemäß alle älter geworden, aber man darf sich sicher sein, dass sie mit ihrer explosiven Mischung nach wie vor für musikalische Hochspannung sorgen. (Pressetext)


Vergangene Termine