Theater

Jägerstätter – Besser die Hände gefesselt als der Wille


Spielgemeinschaft Mettmach
„Jägerstätter – Besser die Hände gefesselt als der Wille“
von Felix Mitterer
Regie: Markus Plattner

Der Landwirt Franz Jägerstätter verweigerte den Wehrdienst für die Nationalsozialisten. Er wusste, welche Strafe darauf stand – und ging seiner Hinrichtung sehenden Auges entgegen. Felix Mitterer bringt Franz Jägerstätters Leben auf die Bühne – als individuelle Lebensgeschichte ebenso wie als exemplarischen Bericht über all jene, deren Wille durch das NS-Regime nicht gebrochen werden konnte.


Vergangene Termine