Jazz

Jacob Collier



Der 26-jährige Jacob Collier, Sohn einer Violinistin und Musikpädagogin, gilt als „neuer Jazz-Messias“.

In seinem kleinen Zimmer befinden sich ein Klavier, ein Schlagzeug, mehrere Keyboards, Flöten, Geigen, aber auch ein Computer.

In diesem Raum verwandelte er sich zum ersten Mal in die Jacob-Collier-Big-Band und in den Jacob-Collier-Chor. Will heißen, dass er sich mit Hilfe der Technik vervielfacht. Er singt wie ein Engel, beatboxt wie ein Ghettobewohner. Am Ende hört sich das mit Hilfe seines Novation Keyboards an wie die Singers Unlimited oder die Swingle Singers.

Bekannt wurde Collier durch Videos, die er auf YouTube stellte. Bald bekam er Post von den Fidschis bis zu den Färöer Inseln. Und berühmte Musiker von Pat Metheny bis Herbie Hancock meldeten sich ebenfalls bei ihm.

2014 debütierte er bereits beim Jazzfestival Montreux, gemeinsam mit Herbie Hancock, Jamie Cullum und der WDR Big Band.