Pop / Rock

Jacco Gardner + Flyying Colours


Auch wenn Jacco Gardner ein Kind der späten Achtziger ist, seine Musik klingt eher so, als wäre er Ende der sechziger Jahre geboren. Auf seinem Debüt-Album “Cabinet Of Curiosities” verbindet er baroquen Pop mit Psychedelic- Einflüssen.
Mithilfe von klassischen Instrumenten wie Flöte, Orgel und Akkustik-Gitarren hat Gardner seinen ersten Langspieler in Eigenregie aufgenommen.
Doch die analoge Instrumentalisierung erzählt nur die halbe Geschichte des Kuriositätenkabinets. Den Rest der Magie macht Gardners Songwriting und Storytelling aus.

Die Flyying Colours aus Melbourne sind eine Pop Bad, lassen aber auch viele Einflüsse aus Psychedelic und Shoegaze in ihren Reverb-lastigen Sound einfließen.


Vergangene Termine