Klassik

J. Haydn, Die Jahreszeiten


Joseph Haydn, ehemaliger Chorknabe am Dom zu St. Stephan, schuf mit seinen Jahreszeiten ein zukunftsweisendes Werk. Der Chor und das Orchester des Musikgymnasiums Wien lädt zum Konzert zu Gunsten des Stephansdomes.

Mit der Thematik der Naturverbundenheit verwies Haydn früh auf die herannahende Epoche der Romantik und inspirierte Komponisten wie Schubert und Weber.
Anders als bei Oratorien üblich, griff Haydn dabei nicht auf biblische Inhalte zurück. Anstelle christlicher Figuren oder Helden der Antike lässt er Bauern und Mägde singen.

In musikalischen Bildern beschreibt er den Jahresverlauf der Natur und schildert auch allerlei weitere Ereignisse im Jahreskreis: Das Weichen des Winters vor dem Frühling, die Arbeit des Ackermanns, Dämmerung und Sonnenaufgang, brütende Hitze und ein schreckliches Sommergewitter, die Jagd mit schmetterndem Hörnerschall, Morgennebel, klirrende Kälte und den häuslichen Fleiß an langen Abenden – alles gegossen in lautmalerische, unmittelbar verständliche Klänge.

Konzert zu Gunsten des Domes.

Cornelia Horak, Sopran
Norbert Ernst, Tenor
Josef Wagner, Bass

Georg Kugi, Dirigent

Tel: ++43-(0)1-586 73 08
oder ++43-(0)1-581 86 40
Fax: ++43-(0)1-595 27 25
[email protected]
www.kunstkultur.com
http://www.mgw.at/


Vergangene Termine