World Music

Iyeoka


Rachid Taha (aus Alerien) ist Kult. Seit fast 30 Jahren verbindet er gekonnt arabische Rhythmen und Melodien, Techno, Punk, Rock und Raï. Sie hat eine Stimme, so mächtig wie Nina Simone, ein Timbre wie Amy Winehouse, den Gerechtigkeitssinn wie Tracy Chapman und eine eigene Poesie wie Bob Dylan: die nigerianisch-amerikanische Sängerin Iyeoka Okoawo.

Die Musik von Iyeoka beswingt wie alter Motown-Soul, pulsiert in fett-funkigen Big Beats und atmet die melodiöse Hymnik Westafrikas. Alle wollen sie hören, alle wollen sie sehen. Nicht nur auf YouTube, wo die Songs der 37-jährigen Sängerin millionenfach angeklickt werden.


Vergangene Termine