Klassik

Italienisches Liederbuch


Unter dem Titel „Italienisches Liederbuch“ vertonte Hugo Wolf über 40 volkstümliche Liebesgedichte, die von Paul Heyse aus dem Italienischen ins Deutsche übertragen wurden. In ihrem Charakter zeigen die Lieder alle Facetten der Liebe: von Schwärmerei für die angebetete Person über Spott- und Streitgesänge bis hin zu sehnsuchtsvoller Melancholie und schmerzhaftem Liebeskummer.

Auf der Bühne des Großen Hauses, auf der auch das Publikum Platz nehmen wird, werden die Lieder präsentiert von der Sopranistin Susanne Langbein und dem Bariton Daniel Raschinsky, am Flügel begleitet von Paul Lugger.


Vergangene Termine