Diverses · Film

Italienisches Kinofestival Dante Alighieri Institut


Italienisches Kino in Innsbruck
Istituto Italiano di Cultura lädt im November zum vierten Festival ein

Bereits zum vierten Mal findet das „Festival del Cinema Italiano“ des Istituto Italiano Dante Alighieri statt, heuer im Metropolkino in Innsbruck.

Von Sonntag, 3. November, bis Dienstag, 5. November, können sich Italiener und alle Italienliebhaber auf eine Auswahl wunderbarer italienischer Filme freuen.

Mit dabei sein werden zudem die Ehrengäste Barbara Bouchet aus dem Cast zum Film „Metti la nonna in freezer“ und Herr Walter Veltroni: Der Politiker, Journalist und ehemalige Bürgermeister Roms ist der Regisseur des Films „C’è tempo”.

In den fünf Festivalfilmen im italienischen Original mit deutschen und englischen Untertiteln spiegelt sich die gesellschaftliche Seite Italiens mit ihrer Mentalität, mit ihrer vitalen Seele und der nimmermüden Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden. Bürgermeister Georg Willi sendet ein herzliches Dankeschön an die Festivalverantwortlichen: „Beim „Festival Cinema Italiano“ können wir uns ein Bild von den aktuellen Filmschaffenden verschaffen und, dank der OrganisatorInnen des Festivals, für ein paar Tage im italienischen Flair schwelgen.“

Ein Filmfestival im Zeichen der Freundschaft.
Für die italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) ist es keine Frage gewesen, die Schirmherrschaft für das „Festival del Cinema Italiano“ des Istituto Italiano Dante Alighieri in Innsbruck zu übernehmen: Für die ENIT-Verantwortlichen sind Kino und Tourismus eng miteinander verbunden, da schließlich jeder Kinofilm auch interessante Einblicke in die Gesellschaft, die Mentalität der Protagonisten und den jeweiligen Schauplatz gibt. Sich am Festival in Innsbruck (von Sonntag, 3. November, bis Dienstag, 5. November, im Metropolkino) zu beteiligen, sei zudem ein „starkes Zeichen der tiefen Freundschaft zwischen Österreich und Italien“.

Piero Salituri, Präsident des Istituto Italiano Dante Alighieri, und sein Team bedanken sich bei weiteren Unterstützern: darunter die italienische Botschaft, die Stadt Innsbruck, das italienische Honorarkonsulat, die italienische Zentrale für Tourismus (ENIT), das italienische Kulturinstitut Wien, die Agentur Wedot, die Bezirksblätter Tirol, das Ristorante “Il Convento” und die Buchhandlung Tyrolia.

Info: www.cinemaitaliano-innsbruck.com.


Vergangene Termine