Vortrag

Israel ist viel mehr, als wir zu erkennen glauben


Synagoge Graz

8020 Graz, David-Herzog-Platz 1

Do., 09.07.2020

17:30 - 18:30
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Israel hat in seiner Außenwahrnehmung ein Problem - es wird von den allermeisten Menschen nur mit dem Nahost-Konflikt assoziiert. Diese Sicht enspricht aber so gar nicht der Realität dieses Landes. Denn man kann in Israel auch unbeschwert das Leben genießen, am Strand von Tel Aviv erfrischend parlieren oder die mehrere Jahrtausende alte Geschichte des Landes erleben, die oft genug auch ein Stück Menschheitsgeschichte ist.

Und wer neugierig ist, kann in start-up-Centren erfahren, wie viele unserer täglichen Annehmlichkeiten und medizinischen Errungenschaften auf Erfindungen aus Israel zurückgehen. Wer Israel nur auf einen oder wenige Aspekte reduziert, wird dem Land nicht gerecht und reduziert sich auch selbst.

Über den Vortragenden

Mag. Wolfgang Sotill hat Israel mehr als hundert Mal besucht, und bereist es nach wie vor mehrmals jährlich als Reiseleiter. Schon während seines Studiums in Jerusalem lernte er die Geschichte des Landes und dessen Spannungsfelder kennen. Der ehemalie Redakteur der Kleinen Zeitung interviewte israelische und palästinensische Politiker, Überlebende des Holocaust, Siedler und deren arabische Nachbarn, Künstler, Denker und religiöse Führer, die Israel geprägt haben.