Jazz · World Music

Ismael Barrios Salsa Explosion


Seine Spontaneität, sein Charisma und die sprühende Leidenschaft haben Ismael zu einem gefragten Musiker werden lassen, der bei unzähligen CD-Produktionen mit unterschiedlichsten Persönlichkeiten - von Martin Grubinger über Jon Sass bis Karl Ratzer - mitgewirkt hat.

Was im vergangenen Sommer am Mariahilferplatz in Graz wie eine (sprichwörtliche) Bombe einschlug, war nichts anderes als Salsa pur, wie ihn der Perkussionist Ismael Barrios ein ganzes Musikerleben lang gespielt hat. Frisch, emotional, erdig, in die Beine gehend. Nun ist die Zeit, Großes zu wagen! So sprach Ismael und begann, eine Band zu kreieren. Seine Salsa Explosion als „Extended Vision“, die es bisher in solcher Qualität nicht gegeben hat: Sängerinnen, die ebenso wie Ismael mit dem Salsa aufgewachsen sind, Musikerkollegen, welche sich aktiv in diese Band einbringen, um mit Ismael gemeinsam zu Höhenflügen anzusetzen. Ein Bläsersatz, der groovt und Latin Music spürbar macht. Pulsierende Rhythmik verleitet zum Hüftschwung und knisternde Erotik liegt in der Luft, wenn Ismael die Congas zum Beben bringt. Da wird kein Klischee bedient, da wird wahrhaftig Musik gemacht von echten Musikern, für das Publikum, also für uns und alle, die tanzen wollen. Ohne Barrieren, ohne gekünstelte Gestik – vielmehr ist es der unverkennbare Rhythmus, der unter die Haut geht. (Pressetext)

Ismael Barrios wurde in Venezuela geboren und sog den Rhythmus des Salsa gewissermaßen schon mit der Muttermilch auf. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren war er auf Bühnen zu bewundern und als 16-jähriger unterrichtete er „Cuartro“, die viersaitige Folkgitarre Venezuelas.

1982 reiste er nach Österreich und studierte zunächst 7 Jahre klassische Gitarre in Linz und Graz. Doch seine Leidenschaft zur Percussion setzte sich schließlich nachhaltig durch. Seine Spontaneität, sein Charisma und die sprühende Leidenschaft haben Ismael zu einem gefragten Musiker werden lassen. In mehr als 80 CD-Produktionen und mit unterschiedlichsten Persönlichkeiten und Bandprojekten wie Martin Grubinger, Karen Asatrian & Armenian Spirit, Jon Sass, Mark Murphy, STS, Opus, Papermoon, Marianne Mendt, Risgar Koshnaw, Markus Schirmer, Karl Ratzer hat er sich eingebracht und ist aktiv auf internationalen Konzertbühnen zu hören. Er realisiert Theater- und Musicalprojekte und wirkt als Lehrer für Studio Percussion Graz und andere prominente Percussions-Schulen.

Ismael Barrios: percussion, leader
Endrina Rosales: vocals, percussion
Eva Moreno: vocals
Jairo Morales: vocals, percussion
Gerhard Ornig: trumpet
Dominic Pessl: trumpet
Karel Eriksson: trombone
Thomas Fröschl: tenor saxophone
Hamlet Fiorilli: piano
Maximilian Ranzinger: bass
Alberto Lovison: timbales

https://www.facebook.com/public/Ismael-Barios


Vergangene Termine