Literatur

Isabella Straub & Sandra Gugic


Isabella Straub, geboren in Wien, lebt in Klagenfurt. Sie gewann 2011 den FM4 Literaturwettbewerb „Wortlaut“ mit ihrer Geschichte „Herr Jesus Springt“. Für ihren Debütroman „Südbalkon“ (Blumenbar, 2013) erhielt sie unter anderem die BMUKK-Prämie für ein „besonders gelungenes Debüt“. Die Süddeutsche Zeitung urteilte darüber: „Höchst originell, voller Erfindungsgabe und emotionaler Kraft, die sein Witz nicht aufhebt, sondern scharf beleuchtet“. In der NZZ nannte Manfred Papst das Buch „ein starkes Debüt!“. Bei den O-TÖNEN wird sie aus ihrem zweiten Roman „Das Fest des Windrads“ lesen.

Sandra Gugic, geboren 1976 in Wien, lebt in Berlin und Wien. Sie studierte an der Universität für Angewandte Kunst Wien/Sprachkunst und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2012 war sie Preisträgerin des Berliner „Open Mike“-Wettbewerbs. Nach zahlreichen Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, legte sie in diesem Frühjahr ihren Debüt-Roman „Astronauten“ (C.H. Beck) vor.

Einleitung: Brigitte Schwens-Harrant


Vergangene Termine