Neue Klassik

Iris Gerber – Klavier


Hans Otte (1926–2007) zählt zu den in Europa weit unterschätzten Komponisten. Er studierte u.a. bei Paul Hindemith und Walter Gieseking, und war außerdem Musiktheaterautor, Gestalter von Klanginstallationen, Pianist, Dichter, Zeichner, Video-Künstler und Radio-Moderator. Er zählt zu den Wegbereitern für John Cage, David Tudor, Terry Riley und La Monte Young.

Seit 1959 lebte er in Bremen. Die Berner Pianistin Iris Gerber stellt sein fast schon in Vergessenheit geratenes Buch der Klänge (1979–1982) vor: 433 Blätter »Rohmaterial«, das er in langwierigen Prozessen dramaturgisch verdichtete. KHR

Hans Otte: Buch der Klänge für Klavier solo (433 Blätter; 1979–1982).


Vergangene Termine