Neue Klassik · Klassik

Iris Gerber, Klavier


Alexander Skrjabin, einer der faszinierendsten russischen Komponisten, Pianisten und Mitvater der Moderne, übte auf viele Musiker des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts entscheidenden Einfluss aus.

Die Berner Pianistin und Universitätslehrerin Iris Gerber widmet ihr Klavierprogramm Skrjabins Preludes (op. 74) und konfrontiert diese mit Kompositionen von Tristan Murail, Olivier Messiaen, Toru Takemitsu und Amr Okba. Sie spricht auch über Skrjabins Ideen und die Spiegelung bis in die Gegenwart. KHR

IRIS GERBER (Klavier) spielt Alexander Skrjabin (1872–1915) Préludes op. 74, Tristan Murail (1947) Cloches dʼadieu, et un sourire … in memoriam Olivier Messiaen, Olivier Messiaen (1908–1992) Cantéyodjayâ und Regard du Père, Toru Takemitsu (1930–1996) Litany I und II, Amr Okba (1972) Wassertropfen


Vergangene Termine