World Music · Klassik

Irene Coticchio & Band: Nun mi scordu di tia


Die in Wien lebende sizilianische Sängerin und Performerin Irene Coticchio setzt sich seit Jahren mit der Musik ihrer Heimat auseinander.Tatsächlich ist durch die zerstörerische Wirkung der „Hochkultur“ der reiche Schatz an sizilianischer Musik verloren gegangen oder in den Bereich kitschiger Folklore verdrängt worden. Besonders in den letzten Jahren hat sich jedoch ein Interesse an der Wiederentdeckung sizilianischer Kultur und Musik entwickelt.

„Aus der Ferne“ ist für Irene das Interesse für traditionelle sizilianische Musik geweckt worden. Ihr Schwerpunkt liegt in der Erforschung der Berührungspunkte mit verwandten und angrenzenden musikalischen Traditionen und in der Recherche von alten und vergessenen Liedern, auf der Suche nach neuen interpretatorischen Möglichkeiten.Das Programm spannt einen Bogen von der Kraft und Sinnlichkeit in Serenaden und Liebesliedern über die raue Zärtlichkeit in Wiegenliedern bis hin zu dem tiefen und echten Pathos in Arbeits- und Gefängnisliedern. Echt, unmittelbar und mitreißend.


Vergangene Termine