Klassik

Intonation Ungarn - Zeitgenössische Klassische Musik


Vom 26. - 27. November findet zum ersten Mal das Musikfestival „Intonation Ungarn“ statt. Während dieses erstrangigen zweitägigen musikalischen Festivals haben die Zuhörer die Möglichkeit vier unterschiedliche Konzerte zeitgenössischer klassischer Musik aus Ungarn zu erleben.

Neben zahlreichen hervorragenden Solisten, wie die Pianisten József Balog und Fülöp Ránki sowie der Mezzosopranistin Katalin Károlyi, werden auch das namhafte Pulzus Quartett und die berühmte Amadinda Percussion Group auftreten. Ebenso werden ausgewählte Studentinnen und Studenten der Franz-Liszt-Musikakademie Budapest und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gemeinsam zwei Konzerte geben.

Donnerstag, 26. November, 16 Uhr
Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Erstes Konzert ausgewählter Student/-innen der Franz-Liszt-Musikakademie Budapest und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Es spielen Berta Bánki (Querflöte), Péter Szűcs (Klarinette), Kristóf Szőcs (Klavier) aus Budapest und Timotej Kosovinc (Gitarre), Hristina Šušak (Violine), Nadja Vynogradova, Andrej Vesel, Levente Kovács und Filip Pinczevsky (Klavier) aus Wien.
Konzept: Gyula Fekete, Komponist und Lehrstuhlleiter der Franz-Liszt-Musikakademie.
EINTRITT FREI.

Begrenzte Platzanzahl - Anmeldung unter: office@collegiumhungaricum.at

::::

Donnerstag, 26. November, 19 Uhr
Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

An diesem Abend spielen hervorragende Solist/-innen, wie die Pianisten József Balog und Fülöp Ránki, die Mezzosopranistin Katalin Károlyi, die Bratschistin Éva Osztrosits und der Klarinettist Csaba Klenyán zusammen mit dem Pulzus Quartett und der Amadinda Percussion Group. Zum vielseitigen Programm gehören u.a. Kompositionen von György Kurtág, György Ligeti, László Vidovszky, Lukas Ligeti und Béla Bartók.
EINTRITT FREI.

Begrenzte Platzanzahl - Anmeldung unter: office@collegiumhungaricum.at

::::

Freitag, 27. November, 16 Uhr
Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Zweites Konzert ausgewählter Student/-innen der Franz-Liszt-Musikakademie Budapest und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Es spielen Berta Bánki (Querflöte), Péter Szűcs (Klarinette), Kristóf Szőcs (Klavier) aus Budapest und Timotej Kosovinc (Gitarre), Hristina Šušak (Violine), Nadja Vynogradova, Andrej Vesel, Levente Kovács und Filip Pinczevsky (Klavier) aus Wien.
Konzept: Gyula Fekete, Komponist und Lehrstuhlleiter der Franz-Liszt-Musikakademie.
EINTRITT FREI.

Begrenzte Platzanzahl - Anmeldung unter: office@collegiumhungaricum.at

::::

Freitag, 27. November, 19 Uhr
Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Beim letzten Abendkonzert spielen die Amadinda Percussion Group gemeinsam mit den begabten jungen Solisten, Balázs Juhász (Perkussion) und József Balog (Klavier).
EINTRITT FREI.

Begrenzte Platzanzahl - Anmeldung unter: office@collegiumhungaricum.at

Die Konzerte finden in Kooperation zwischen dem Balassi Institut - Collegium Hungaricum Wien, der Botschaft von Ungarn, dem Ungarischen Kulturfonds (NKA), dem Institut für Komposition und Elektroakustik der Universität für Musik Wien und der Franz Liszt Musikuniversität Budapest statt.

Foto: BublikumFotó, Quelle: Pannon Filharmonikusok


Vergangene Termine